Aktionstag KOMPASS60+

Leben im Alter: Generation60+ in Dresden

Mindestens 5.000 Besucher kamen zum ersten Aktionstag auf die Hauptstraße. „Das sind ja so viele Angebote. Ich habe mindestens drei wichtige Informationen erhalten. Bitte machen Sie das wieder.“ So sprach Traudel Scharf, 74, die mit ihrem Mann in der Zeitung vom Aktionstag gelesen hatte. Besonders hatten es ihr die „SZ-Lebensbegleiter“, wovon sie gleich für sich und ihren Sohn zwei Exemplare bestellte.

Auch bei Berneis war viel los. Die Mitmach-Tombola lockte jung und alt zum Vermessen der Füße, während bei auric Hörzentrum das Angebot des Hörtests im Servicebus eifrig genutzt wurde. Beim Boccia der BEWO wurde um den Sieg gekämpft, die Volkssolidarität Dresden beeindruckte mit einer Darstellung ihrer Geschichte, die Johanniter demonstrierten den Hausnotruf und bei der AVA konnte man es sich im Wohnzimmer gemütlich machen und das Angebot verinnerlichen. Während Volkshochschule und Seniorenakademie Bildungsangebote offerierten, punktete der Dresdner Wander- und Bergsteigerverein mit Angeboten der Freizeitgestaltung. Auch hier viele, viele Stände wie Artrose, ASB, AWO etc., die zeigten, was in Dresden alles möglich ist.

Die Eröffnung nahm Bürgermeisterin Frau Eva Jähnigen, Beigeordnete für Umwelt der Landeshauptstadt Dresden vor. Sie vertrat Bürgermeisterin Frau Dr. Kristin Kaufmann, Beigeordnete Soziales, die erkrankt war und ihre guten Wünsche überbringen ließ. Das Sozialamt der Landeshauptstadt Dresden förderte den Aktionstag, dessen Schirmherr der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Herr Dirk Hilbert ist.

Buntes Programm für alle Besucher unseres Aktionstages

Der Auftritt von Dieter Quaster Hertrampf lockte natürlich viele Besucher an. Über eine Stunde rockte der Ex-Puhdy mit seinen Bandkollegen die Bühne. Höchsten Respekt vor dem 77jährigen, der zeigte, was alles geht, wenn man aktiv ist.

Aktiv waren nicht nur die Besucher bei Zumba, Yoga, und Improvisationstanz, sondern auch bei der Teilnahme in den Foren. Zahlreichen Informationsbedarf gab es über Themen wie Erbrecht (Dr. Constanze Trilsch), das frühzeitige Erkennen von Demenz (Prof. Markus Donix) oder wie wohnt man im Alter mit Dr. Axel Viehweger. Das Programm lesen Sie ausführlich hier.

Alles in allem eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen Angeboten und Informationen. Danke an alle Beteiligten. Danke für die wunderbare gemeinsame Arbeit im Vorfeld. Danke für die großartige Unterstützung der verschiedenen Ämter der Landeshauptstadt Dresden.

Wie sagte ein Besucher: „Ich wusste nicht, dass in Dresden so viel stattfindet. Bitte macht das wieder“.

Sehen Sie sich hier unsere Impressionen vom Tag an.

Über 5.000 Besucher nahmen am Aktionstag KOMPASS60+ teil.

Der Aktionstag KOMPASS60+ war informativ, vielfältig und nachhaltig

Dieses Programm erwartete unsere Besucher

  • Vielfältige Informationen von Trägern und Unternehmen zum Thema „Älter werden (in Dresden)“
  • Eine Vernetzung aller Beteiligten im Bereich der Senior*innenarbeit/Altenhilfe durch Partizipationsmöglichkeiten bei der Planung des Aktionstages „KOMPASS60+“
  • Innovative Zukunftskonzepte zu Themen wie Wohnen, Geselligkeit etc.
  • Vorträge zu Vorsorge, Erbe etc.
  • Beratungsmöglichkeit nach Angebot der Träger und Unternehmen

Sie haben interessante Angebote für Senior*innen?

Aktuelles

Aktionstag KOMPASS60+

Aktionstag begeisterte tausende Besucher

Unsere Impressionen Trotz Wetterkapriolen wurde die Hauptstraße zum Aktionstag KOMPASS60+ zur Meile der Generation60+. Es wurde getanzt, gelacht, sich informiert……

Seniorenakademie stillt Wissensdurst

Lebenslanges Lernen für ein selbstbestimmtes Leben Im ausgefüllten Berufsalltag bleibt die Allgemeinbildung häufig ein bisschen auf der Strecke, das Hobby…

Ehrenamt im Ruhestand

Engagement im Ehrenamt ist bei KOMPASS60+ großes Thema Heute sind viele ältere Menschen, die das Rentenalter erreichen, gesünder und aktiver…
Menü